Mein Rückblick 2017

Ich hoffe Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen und konntet 2017 positiv für Euch abschließen!

Die Feiertage habe ich genutzt um das alte Jahr einmal revue passieren zu lassen und mich mit der Erreichung meiner Ziele für 2017 zu beschäftigen.

Rückblickend war für mich das Jahr 2017, aus finanzieller Sicht, ein sehr positives. Die wesentlichen Ziele konnte ich umsätzen und zum Teil sogar übererfüllen.

1. Start meines Blogs

Ich habe im Jahr 2016 damit angefangen, über die Erstellung eines eigenen Finanzblogs nachzudenken, da ich irgendwie den Drang verspürte, meine geistigne Ergüsse zu verschriftlichen und mit anderen zu teilen 😉 Diese Überlegungen habe ich Anfang 2017 während eines Urlaubs konkretisiert und kurz danach ohne wirkliche Vorkenntnisse, frei nach dem Motto, „Better done than perfect“, in die Tat umgesetzt.

Leider konnte ich im Verlauf des Jahres nicht so viel Content erstellen, wie ich ursprünglich vor hatte, da ich beruflich und privat teilweise sehr eingespannt war. Hier gibt es für 2018 sicherlich noch Steigerungspotential, aber ich bin dennoch froh, den bisherigen Weg überhaupt eingeschlagen zu haben und hoffe dem ein oder anderen einen Mehrwert geliefert zu haben.

2. Die persönliche Gewinn- und Verlustrechnung

Gestartet bin ich 2017 mit der Erstellung meiner persönlichen Bilanz, sowie der Ermittlung meiner durchschnittlichen monatlichen Einnahmen und Ausgaben. Dabei wurde mir klar, dass vor allem auf Seiten der Ausgaben erhebliches Einsparpotential vorhanden ist.

Zum einen konnte ich bestehende Fixkosten wie Strom und Gas durch das Wechseln des Anbieters stark senken. Des weiteren habe ich durch die Erstellung der Ein- und Ausgabenübersicht aber auch festgestellt, dass ich monatlich viel Geld für Dinge ausgebe, die eigentlich gar nicht notwendig sind und auf die ich ohne weiteres verzichten kann. Oftmals merkt man nämlich gar nicht, für was man alles Geld ausgibt und auf was für Beträge sich diese Ausgaben in einem Jahr aufsummieren können.

Solltet ihr solch eine Übersicht noch nicht für euch erstellt haben, empfehle ich euch umgehend damit anzufangen. Ihr glaubt gar nicht was für Einsparpotentiale, vor allem auf Sicht von einem oder mehrerer Jahre, ihr dadurch identifizieren werdet ohne dabei auf Lebensqualität verzichten zu müssen.

3. Investments & Performance

In 2017 habe ich natürlich auch einige Aktieninvestments getätigt und bin mit den Entscheidungen und der Entwicklung der Werte überwiegend sehr zufrieden.

Käufe 2017:

Unternehmen WKN Kaufpreis
Apple 865985    130,52 €
CVS Health 859034      66,97 €
Facebook A1JWVX    137,70 €
Fresenius SE 578560      65,47 €
Nike 866993      47,29 €
Novo Nordisk A1XA8R      31,32 €
Starbucks 884437      46,23 €
Ströer SE 749399      42,38 €
Walt Disney 855686      95,32 €

Wie Ihr der Liste entnehmen könnt, war ich 2017 überwiegend in den USA auf Einkaufstour.  Zum einen habe ich das vergangene Jahr mehr in den USA gewildert, da ich dort bisher deutlich untergewichtet war. Zum anderen aber natürlich auch, weil ich die gekauften Werte für herausragende und kaufenswerte Unternehmen halte!

Meine beste Aktie in 2017 war die Ströer SE mit einer Performance von 47,28 %, gefolgt von Novo Nordisk mit einer Gesamtrendite von 38,71%. Meinen größten Verlust habe ich im vergangenen Jahr mit CVS Health (-9,30%) und Walt Disney (-5,87%) eingefahren.

Meine Gesamtperformance beträt auf Jahressicht 12,80%, womit ich sehr zufrieden bin, da ich besser als alle meine gewählten Benchmarks (DAX ETF = 11,75%, MSCI World ETF = 7,73% und S&P500 ETF = 6,67%) abschneiden konnte.

Das ist aktuell natürlich nur eine Momentaufnahme. Interessanter wird der Vergleich natürlich erst mit Bezug auf eine längere Zeitperiode (z.B. 10 oder 20 Jahre). Aber es ist immerhin ein Anfang und motiviert mich umso mehr, weiter zu machen. 🙂

Meine wertvollste Erkenntnis in 2017

Die wertvollste Erkenntnis die ich aus dem vergangenen Jahr mitnehme, ist, dass die Investitionen in einen selbst, langfristig die höchste Rendite bringt. Durch das lesen von Büchern und anderen Blogs, dem verfolgen von Youtubekanälen und zuhören bei Podcasts habe ich dieses Jahr soviel Informationen und Wissen aufgesogen, wie noch nie zuvor in meinem Leben. Die Börse und das Investieren ist mittlerweile zu einer echten Passion für mich geworden und ich kann mir mittlerweile nicht mehr vorstellen, mich nicht mit diesen Themen zu beschäftigen.

Zum Abschluss möchte ich Euch noch mit zwei Zitaten des unübertroffenen Warren Buffett beglücken:

„Die glücklichsten Menschen haben nicht zwangsläufig die besten und teuersten Dinge. Sie schätzen die Dinge, die Sie haben.“

„Wenn du mit Leuten zu tun hast, die du liebst, und tust, was du liebst, dann kann es nicht besser werden.“

Ich freue mich auf ein neues, spannendes Jahr und wünsche uns allen viel Rendite, aber vor allem Gesundheit und Zufriedenheit!

Stay finatic!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.